Kunstsommer

Meisterklassen Literatur im Schwäbischen Kunstsommer

Seit 1987 veranstaltet die Schwabenakademie Irsee eine interdisziplinäre Sommerakademie der Schönen Künste. Diese versteht sich als Fortbildungsveranstaltung für Künstler/innen aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Malerei und Musik, Fotografie und Tanz oder eben Literatur. Die Bewerbungen zu den Meisterklassen des Schwäbischen Kunstsommers gehen an die künstlerischen Meister/innen eines Jahres. Sie allein entscheiden über die Teilnahme der Bewerber/innen.

Von Anfang an gehören literarische Meisterklassen zum angebotenen Kanon. Gäste waren unter anderem Lothar Günther Buchheim, Josef Guggenmos und Martin Walser. In den vergangenen Jahren kamen weitere namhafte Autoren nach Irsee, so 2010 Ulf Stolterfoht, 2011 Georg Klein, 2012 Nora Gomringer und Alban Nicolai Herbst, 2013 Kathrin Röggla und Jan Wagner. Im Jahr 2014 kamen Monika Rinck und Silvio Huonder. Für 2015 haben sich Theresia Walser und Ulf Stolterfoht gewinnen lassen.

Kunstsommer Webseite

Schreibwerkstatt

Im Seminarprogramm der Schwabenakademie Irsee haben Schreibwerkstätten einen festen Platz.

Zur Rubrik Künstlerische Bildung 

Literaturseminar

Die Schwabenakademie versteht Irsee auch als Ort der Leser/innen. Regelmäßig werden Seminare angeboten, die sich ganz verschiedenen Themen der Literaturgeschichte und Literaturwissenschaft annehmen. So stehen Autor/innen im Mittelpunkt von Veranstaltungen ebenso wie die Literatur einer Epoche oder Fragen der Rezeption literarischer Texte. Im Rahmen dieser Seminare, die zwei bis drei Tage an einem Wochenende umfassen, finden gelegentlich auch Abendvorträge zu literarischen Themen statt.

Zur Rubrik Kunst-Literatur-Musik

Lesungen

In Verbindung mit dem Irseer Pegasus, dem Schwäbischen Kunstsommer und Seminarveranstaltungen bietet die Schwabenakademie immer wieder Lesungen an. 

Zur Rubrik Konzerte und Abendvorträge