Literaturpreis

Die Literaturpreise, die im Zeichen des Irseer Pegasus vergeben werden, zeugen von der Anerkennung der literarischen Leistung durch ein Fachkollegium. Diese Anerkennung soll in die literarische Öffentlichkeit getragen werden. Mit den Namen der ausgezeichneten Autor/innen werden auch deren Texte bekannt. Deswegen versteht es der Irseer Pegasus als seine genuine Aufgabe, professionelle Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. 

Eine Besonderheit dieses Autorentreffens besteht in der Tatsache, dass einer der Preise durch die aktiv am Workshop teilnehmenden Autorinnen und Autoren vergeben wird. Der Autorenpreis Irseer Pegasus ist mit 1.000,- € dotiert. Den zweiten Preis vergibt die Jury, auch der Jurypreis ist mit 1.000,- € dotiert.

Der Autorenpreis wird in geheimer Wahl ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.