Irseer Pegasus 2021


Der Irseer Pegasus 2021 fand vom 1. bis 3. Oktober 2021 statt. Beim 23. Treffen erhielten zwei der zwölf Teilnehmenden den Literaturpreis Irseer Pegasus: 

Der Autorenpreis geht an Melanie Khoshmashrab für "Wir II". 

Den Jurypreis erhält Kathrin Niemela für ihren Gedichtzyklus "geschichte".

 

Wir gratulieren den beiden Ausgezeichneten sehr herzlich!

 

 

    Kathrin Niemela und Melanie Khoshmashrab

Aktuelles


    
Irseer Pegasus 2021

v.l. Dr. Sylvia Heudecker (Projektleiterin), Kathrin Niemela, Melanie Khoshmashrab und Alfons Weber (Stv. Bezirkstagspräsident von Schwaben) vor der Pegasus-Tür in Kloster Irsee

 

Die 12 Teilnehmenden des Treffens mit den Mitgliedern der Jury

 

 

Workshop der Autor:innen und Literaturpreis 2021


Die Einladung zum Autorentreffen "Irseer Pegasus" versteht sich als Auszeichnung der Jury. Im Jahr 2021 wurden angesichts den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie statt wie üblich 15, diesmal 12 Autorinnen und Autoren eingeladen. Die Auswahl erfolgte auf Basis der eingereichten, unveröffentlichten Prosa und Lyrik.

In diesem Jahr verzeichnet das Autorentreffen mit 249 Bewerbungen einen Rekord in seiner 23-jährigen Geschichte.

                   

Irsee und die Literatur


Irsee ist ein Zentrum des literarischen Lebens in Süddeutschland. In der kleinen Ostallgäuer Marktgemeinde fördert die Schwabenakademie, eine Einrichtung des Bezirks Schwaben, seit ihrer Gründung 1982 den Austausch Schreibender untereinander und mit dem Publikum.

Seit 1987 findet hier jährlich mit dem Schwäbischen Kunstsommer eine Sommerakademie statt, die literarische Meisterklassen anbietet. Im Jahr 1999 wurde der Irseer Pegasus ins Leben gerufen. Die Schwabenakademie ist zudem seit 2015 für die Ausrichtung des Allgäuer Literaturfestivals verantwortlich. Seit 2018 wird in Kooperation mit der DAKJ der Josef Guggenmos-Preis für Kinderlyrik vergeben. Im Jahr 2020 päsentiert die Akademie erstmals das Literaturfestival Nordschwaben.

Zu den Autorinnen und Autoren, die in den vergangenen Jahren hier waren, gehören neben den Mitgliedern der Pegasus-Jury unter anderem die Ingeborg-Bachmann-Preisträger Katja Lange-Müller, Michael Lentz, Georg Klein, die Joachim-Ringelnatz-Preisträgerin Nora Gomringer, der Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner, die für den alternativen Literaturnobelpreis 2018 nominierte Kim Thuy, die Peter-Huchel-Preisträgerin Monika Rinck u.v.m.

Die Schwabenakademie Irsee bietet in ihrem Kursprogramm außerdem regelmäßig literarische Veranstaltungen an: Schreibwerkstätten, Theaterworkshops, literaturgeschichtliche Seminare und Vorträge sowie Lesungen.